ANGEBOT

Das Kinderhuus Charivari bietet im Gellert 48 Plätze auf einer altersgemischten, sowie auf einer Kindergärtner- und Schülergruppe familienergänzende Betreuung an.

Der Standort St. Johann bietet 19 Plätze auf einer altersgemischten Gruppe, familienergänzende Betreuung an.

Bei der Gruppenzusammensetzung wird auf eine sinnvolle und förderliche Durchmischung hinsichtlich Alter, Geschlecht und Kompetenzen geachtet.

AKTIVITÄTEN

Das Kinderhuus Charivari bietet diverse Aktivitäten an.

NATURERFAHRUNG

Die Natur ist ein optimaler Spielplatz für ein Kind jeden Alters und ermöglicht ihm gleichzeitig eine riesige Vielfalt an Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten. Naturerfahrungen für das Kind sind essentiell für eine gesunde Entwicklung, da es auf diese Weise begreifen kann, wie unsere Welt funktioniert. Das Kind in der freien Natur spielen zu lassen ist auch deshalb so wichtig, weil es sich diese durch alle seine Sinne zugänglich macht und so wichtige Erfahrungen sammelt.

Die Natur wird im Alltag bewusst einbezogen durch kleine Spaziergänge im Quartier und Ausflüge in den Wald.

KÜNSTLERISCHES GESTALTEN

Bildnerisches Gestalten ermöglicht dem Kind selbstständig tätig zu werden und sich als „selbstwirksam“, kreativ und kompetent zu erleben. Es kann in seinen Werken, eigene Wünsche und Phantasien ausdrücken und mit anderen teilen. Es kann auch Botschaften mitteilen, die es sprachlich so noch nicht ausdrücken könnte.

MUSIK UND BEWEGUNG

Musik hilft beide Gehirnhälften zu trainieren und zu verbinden und fördert auch die motorischen Fähigkeiten des Kindes, seinen Intellekt und seine Emotionen. Durch gemeinsames Musizieren gewinnt das Kind ein Gruppengefühl und lernt, wie man als kleiner Teil eines großen Ganzen etwas bewirken kann. Musik gibt die Möglichkeit, sich selbst zu verwirklichen, produktiv zu sein und fördert spielerisch die Leistungsorientierung.

Dem Kind wird Musik angeboten, um zu tanzen, sich frei zu bewegen und den Gefühlen freien Lauf zu lassen.

BAUEN, KONSTRUIEREN UND WERKEN

Durch das Bauen, Konstruieren und Werken, entwickelt das Kind feinmotorische Fähigkeiten und Fertigkeiten. Der kognitive Teil wird angeregt und gefördert.

ROLLENSPIELE

Dem Rollenspiel wird freien Lauf gelassen und falls nötig, Unterstützung gegeben. Das Kind lernt sich im Sozialen Verhalten zu bewegen und entwickelt seine Persönlichkeit und deren Charakter.

SPRACH-LESEAKTIVITÄTEN

Die Betreuer/innen erzählen Geschichten aus Büchern oder erfinden diese neu. Durch das Vorlesen erlernt das Kind unter anderem die Sprache oder vertieft diese. Ebenfalls wird die Kreativität bei frei erfundenen Geschichten gefördert.

MATHEMATIK/SCHLUSSFOLGERNDES DENKEN

Mathematik umgibt das Kind im Alltag. Beim Einkaufen, beim Zurücklegen von Entfernungen, beim Spielen mit Legobausteinen oder beim Aufteilen der Kinder. Nicht immer wird dabei ganz offensichtlich gerechnet. Wenn das Kind die Zutaten für einen Kuchen zusammenstellt, seine Lieblingsautos nach Farben sortiert, Gesellschaftsspiele spielt oder Experimente macht, sind das auch wichtige Voraussetzungen für das mathematische Denken.

TURNEN

Im Kinderturnen wird den Kindern das Turnen auf spielerische Weise näher gebracht. Die Kinder lernen einerseits die verschiedenen Turngeräte und Spiele kennen und anderseits wird die / ihre Freude am Sport in einer Gruppe gefördert. Die grobe Koordination wird entwickelt und der soziale Umgang erlebt mit dem Fortschreiten der Sprachentwicklung neue Bereiche.

PORTFOLIO

Um den Bildungsprozessen der Kinder auf die Spur zu kommen, um sie zu unterstützen, zu fördern und herauszufordern, legen wir beim Kitaeintritt ein Portfolio für jedes Kind an. Nach Abschluss der Kitazeit geht das Portfolio in den Besitz der Familie über. Es kann für die Eltern und das Kind ein wertvolles Andenken sein, das viele Erinnerungen und Gesprächsanlässe bringt über eine wichtige und besondere Zeit des Wachsens Ihres Kindes.

Für die Betreuer ist das Portfolio ein Arbeitsbuch und hat einen hohen Wert. Es ist für uns eine Schatzkiste, in der die ganz persönlichen Entwicklungs- und Lernwege jedes einzelnen Kindes gesammelt werden.

Das Portfolio dient als Grundlage für die pädagogische Planung. Die Portfoliounterlagen dienen zusätzlich als Entwicklungsorientierung der Kinder und unterstützen, sowie fördern den Bildungsweg des Kindes. Gemeinsam plant das Team die nächsten Schritte. 

Das Portfolio gehört dem Kind; tritt das Kind aus der Kita aus, nimmt es sein Portfolio mit. Das Portfolio kann jeder Zeit (nach Absprache) in der Kita vom Kind und den Eltern eingesehen werden.

© Kinderhuus Charivari | Background designed by Freepik